museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Börde-Museum Burg Ummendorf Sammlung Daisy Roderich-Huch

Sammlung: Sammlung Daisy Roderich-Huch ( Börde-Museum Burg Ummendorf )

Über die Sammlung

Erste Arbeiten der Malerin und Grafikerin Daisy Roderich-Huch gelangten 1961 durch die Künstlerin selbst in das Museum, 1980 wurden weitere geschenkt. Der Großteil des künstlerischen Nachlasses mit 234 Einzelblättern ging 2004 in die Sammlung ein.
So umfasst diese heute 382 Blätter mit Radierungen, Bleistift- und Tuschezeichnungen, Aquarellen, Holz- und Linolschnitten sowie 60 Druckstöcke, deren Handabzüge sich unter den genannten befinden.
Während ihrer Lebenszeit in der Magdeburger Börde von 1940 bis 1961 ist die Region mit Landschaft und bemerkenswerter Architektur Schwerpunkt ihrer Werke. In ihrer Berliner Zeit vom Anfang der 1960er Jahre bis um 1980 widmete sie sich verstärkt Bronzeguss, Holz- und Linolschnitt sowie plastischen Arbeiten aus Ton, meist Tiere des Berliner Zoologischen Gartens darstellend.

Objekte