museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Objects found: 9. Searched for: Person/Institution: Maria Magdalena (Heilige). Sorted by: Modify search parameters.

Help for the extended search

You can combine multiple search parameters.

Some of the available search fields allow direct entering of search terms. Right behind these fields, you can find a small checkbox. If you fill in your search term, the search generally runs for any occurrences of the entered string. By enabling the small checkbox ("Exact"), you can execute a search for that exact term.

There are also option menus. You can select search conditions by clicking on their respective entry in the appearing list there.

The third type of fields that neither have an "exact" checkbox nor consist of a list, reacts to your inputs. Once you type in some text, a list of suggested terms appears for you to select from.

Search optionsX ?

Johann-Friedrich-Danneil-Museum Salzwedel - "Altarflügel aus Binde" (museum-digital:sachsen-anhalt)
Johann-Friedrich-Danneil-Museum Salzwedel Religion und Glaube [VI/90/88]

Altarflügel aus Binde

rechter Altarflügel aus Binde (Johann-Friedrich-Danneil-Museum Salzwedel CC BY-NC-SA)

Description ...

Bei dem erhaltenen Stück handelt es sich um den ehemals rechten Altarflügel (Scharniere auf der linken Seite).
Er enthält heute acht Heiligenfiguren in zwei Registern. Ihre Zusammenstellung entspricht allerdings nicht mehr der originalen. Sie umfasst jetzt oben (von links nach rechts) Elisabeth, einen Bischof (laut Inschrift auf der Schreinrückwand, nach Stapel Erasmus), Stephan, einen bärtigen Apostel mit Buch. Unten befinden sich Andreas, Maria Magdalena, Barbara und Katharina.

Auf der Vorderseite sind umfangreiche Reste der mittelalterlichen Polychromie erhalten, die Malerei auf der Rückseite des Altarflügels ist verloren. Die Flügelrückwand ist teilweise mit Leinwand kaschiert, darauf befindet sich eine Polimentvergoldung mit einem gravierten Granatapfelmuster. Der Rahmen war ebenfalls polimentvergoldet und wies eine gravierte stilisierte Stabranke auf, hier ist die Vergoldung inzwischen fast vollständig vergangen. Die Zargeninnenseite ist rot und mit dem Schablonenmuster einer Blüte versehen.
Die Figuren tragen Mäntel bzw. Dalmatiken mit Polimentvergoldung, die Kleider waren differenziert farbig gestaltet (Azuritblau, Zinnoberrot, Krapprot), Grün, Silber oder Zwischgold, darauf befanden sich mit Farblack aufgebrachte Muster. Der Kreidegrund ist geritzt, um die Textilstruktur zu imitieren. Teilweise finden sich applizierte Pailletten (Papier oder Pergament?) auf den Kleidern.

Material/Technique

Holzschnitzerei (Schreinteile Kiefer, Skulpturen weiches Laubholz) mit Resten der mittelalterlichen Polychromie

Measurements ...

H 138 cm; B 79 cm; T 11 cm

Created ...
... When: [About]
... Where: [Probably]
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was used ...
... When:
... Where:

Part of ...

Literature ...

Keywords ...

[Last update: 2017/09/04]

The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.