museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Objects found: 340. Searched for: Time: 1914. Sorted by: Modify search parameters.

Help for the extended search

You can combine multiple search parameters.

Some of the available search fields allow direct entering of search terms. Right behind these fields, you can find a small checkbox. If you fill in your search term, the search generally runs for any occurrences of the entered string. By enabling the small checkbox ("Exact"), you can execute a search for that exact term.

There are also option menus. You can select search conditions by clicking on their respective entry in the appearing list there.

The third type of fields that neither have an "exact" checkbox nor consist of a list, reacts to your inputs. Once you type in some text, a list of suggested terms appears for you to select from.

Search optionsX ?

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Lyonel-Feininger-Galerie - "Der Ritter" (museum-digital:sachsen-anhalt)
Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Lyonel-Feininger-Galerie [LFGXT00081]

Der Ritter

Der Ritter (Kulturstiftung Sachsen-Anhalt CC BY-NC-SA)

Description

Ein Mann mit langem Schnauzbart in einer Ritterrüstung, das Visier des Helmes hochgeklappt, ist in Frontalansicht gezeigt. Mit grimmigem Blick schaut er nach links. In seiner rechten Hand hält er eine Lanze. Vor ihm steht eine kleinere Frau mit dunklen langen Haaren. Ein Schleiertuch ist unter ihren Busen gerutscht, so das dieser entblößt ist. Sie hat ihren Kopf leicht nach rechts gewendet und schaut zum Ritter empor. In ihrer linken Hand, die bis zur Schulterhöhe erhoben ist, scheint sie etwas zu halten – der rechte Arm scheint wie im Abwehr.

Corinth hat sich auf dieser Radierung als Ritter und seine Frau Charlotte als vor ihm stehende Frau verewigt. Mit dem Ritter-Thema hat er sich immer wieder künstlerisch beschäftigt. So geht diese Radierung auf das Gemälde „Der Sieger“ zurück, das Corinth 1910 anfertigte.
Die Deutungen des Motivs sind recht vielfältig: Zunächst kann die Szene in der ikonographischen Tradition als Darstellung des männlichen Ritters als Eroberer und Beschützer des „schwachen Geschlechts“gesehen werden.
Corinths patriotische Ansichten zum Ersten Weltkrieg lassen darüber hinaus auch eine Interpretation im politischen Sinne zu. Die Frau wird zur Verkörperung der bedrohten Heimat und des dortigen Friedens, während der Mann als Personifizierung des Krieges, der Beschützer des Friedens gegen Übergriffe aus dem Ausland ist (Holsten 1976).

Das Blatt gelangte 1988, herausgelöst aus der „Zeitschrift für Bildende Kunst“ (Band 50, N. F. 26, 1914/15, Januar 1915, vor S. 81), in die Lyonel-Feininger-Galerie. Die „Zeitschrift für Bildende Kunst“ erschien ab 1866 monatlich als erste deutsche Kunstzeitschrift im Leipziger E.A. Seemann Verlag.

Material/Technique

Radierung auf Papier

Measurements

Blattmaß 340 x 243 mm; Bildgröße 142 x 102 mm

Published ...
... Who:
... When:
... Where:
Printing plate produced ...
... Who:
... When:

Literature

Keywords

[Last update: 2019/08/21]

The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.