museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Harzmuseum Wernigerode Vom Hüttenort zum Wanderparadies - 350 Jahre Schierke

Vom Hüttenort zum Wanderparadies - 350 Jahre Schierke

About the Exhibition

Die Sonderausstellung gibt einen Überblick über 350 Jahre Geschichte des Harzortes Schierke. Anlass für die Ausstellung ist der 350. Jahrestag der Gründung einer Eisenhütte im sogenannten Sterbetal, aus der sich der Ort und heutige Ortsteil von Wernigerode entwickelte. Weiterer Anlass zurückzuschauen: Seit zehn Jahren ist Schierke nun nach Wernigerode eingemeindet.

In der Ausstellung zeigt das Harzmuseum zahlreiche Objekte zu vier Kapiteln der Ortsgeschichte: Von der vorindustriellen Eisenverhüttung und Glaserzeugung über den sich entwickelnden Tourismus des späten 19. Jahrhunderts, über das wechselvolle 20. Jahrhundert mit der NS-Zeit, DDR und der Wiedervereinigung bis zu den gegenwärtigen Großprojekten wie der Schierker Feuerstein Arena. Viele bildliche Darstellungen wie Gemälde, Zeichnungen, Postkarten oder Fotos vermitteln ein anschauliches Bild des Ortes über drei Jahrhunderte. Dazu zählt die in der Kunstsammlung des Harzmuseums neu aufgefundene, mutmaßliche älteste Darstellung des Orts Schierke aus dem Jahr 1830. Im vierten und letzten Kapitel wird beispielsweise ein Einblick in das (noch nicht realisierte) Projekt am Winterberg gegeben.