museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Harzmuseum Wernigerode Klimagourmet

Klimagourmet

About the Exhibition

Der Auftakt des Ausstellungsjahrs im städtischen Harzmuseum gilt einem Thema, das die Öffentlichkeit seit einigen Jahren intensiv bewegt: Dem Klimawandel.

Im Vordergrund der auf ca. 60 Quadratmetern gezeigten Ausstellung steht ein Einzelaspekt, nämlich die Ernährung und ihre Auswirkungen auf den Klimawandel. Kurz gesagt geht es um den Zusammenhang zwischen der Produktion verschiedener Lebensmittel und dem Treibhauseffekt. Man erfährt viel über den CO2-Rucksack einzelner Nahrungsmittel, ihren Produktionsaufwand, aber auch über Transport und Verpackung. Wieviel CO2 entsteht bei der Produktion einer Tomate in verschiedenen Jahreszeiten? Wie steht es eigentlich mit dem Kochen auf verschiedenen Herdarten? Und wie unterscheiden sich beispielsweise die Vorgaben verschiedener Bio-Siegel? Durch einen spielerischen Zugang erschließen sich diese Zusammenhänge besonders anschaulich.

Die neue Sonderausstellung „Klimagourmet“ wurde im Auftrag des Energiereferats der Stadt Frankfurt am Main entworfen. Sie ist für Erwachsene ebenso geeignet wie für Kinder und Jugendliche. Für Gestaltung und Konzept zeichnen die Diplom-Designerinnen Lara Glück und Claudia Stiefel verantwortlich. Die Wanderausstellung wurde von der Unesco im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ zweimal ausgezeichnet.