museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Museum Burg Falkenstein

About the museum

Am Ende des 18. Jahrhunderts öffnete Freiherr Achatz Ferdinand von der Asseburg die Tore der im Verfall begriffenen Burg für interessierte Besucher. Die ersten Erhaltungsmaßnahmen begannen um 1800. Mit dem Ziel, die Burg als repräsentative Jagdresidenz auszustatten, erwarben die Besitzer im 19. Jahrhundert eine große Anzahl von Ausstattungsgegenständen oder ließen sie anfertigen. Bis in die Gegenwart prägen historistische Umbauten und entsprechendes Mobiliar den Falkenstein.

Seit 1950 wurde die Sammlung zur Jagd und Jagdgeschichte kontinuierlich erweitert und über die Jahrzehnte als ein Ausstellungsschwerpunkt gezeigt. Später entstanden weitere thematische Expositionen mit entsprechendem Sammlungszuwachs zur Geschichte des mittelalterlichen Rechts, zur Burggeschichte und zum Alltagsleben in einer Burganlage. Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Sammlung von Zeitzeugen der Geschichte des Tourismus im Selketal im 19. und 20. Jahrhundert. Der Bestand an Grafiken, Gemälden und Ansichtskarten konnte in den vergangenen Jahren um ein Vielfaches erweitert werden.
Das Museum Burg Falkenstein ist Teil der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt.

Collections

MobiliarShow objects [1]
Malerei und GrafikShow objects [2]
Jagd und JagdwaffenShow objects [1]
PostkartenShow objects [1]
Anderes Kulturgut verschiedener MaterialienShow objects [7]

Objects