museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Antikenansichten und antike Topographie in Grafik und Aquarell Europäische Stadt- und Landschaftsansichten [WM-VI-b-c-281]

Tempel zu Cori

Tempel zu Cori (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

Es handelt sich um eine Lithographie von Franz Reber mit dem Titel: "Tempel zu Cori". Zu sehen ist der dorische Tempel (sog. hercules-Tempel) in der Mitte, umgeben von Wohnhäusern. Rechts befindet sich ein Turm. Vorn in der Mitte sieht man zwei Männer.

Bez.:
u.l.: gez. v. F. Reber
u.mittig: Verlag v. T. O. Weigel in Leipzig
u.r. Lith. Anst. v. W. Loeillot in Berlin

unten:
Tempel zu Cori


Das Blatt stammt aus Rebers "Album der Ruinen von Rom" von 1883:

Die auf der Burghöhe von Cori gelegene Tempelvorhalle, deren Cella jetzt durch eine Kirche ersetzt ist, giebt unter allen römischen Ueberresten das anschaulichste Bild der römisch-dorischen Ordnung, wie sie Vitruv beschreibt. Die schlanken Säulen, schwächliche Capitäle, der schmale Architrav, die mit der Weitstellung der Säulen zusammenhängende grössere Zahl der Triglyphen und die horizontalen statt schräg abwärts geneigten Mutuli sprechen den Compromiss deutlich aus, den die römische Kunst zwischen etrurischer Tradition und hellenischem Einflusse geschlossen hatte. Zugleich zeigt die unverhältnissmässig tiefe tetrastyle Vorhalle noch die Nachwirkung des etrurischen Planschemas, welche dem römischen Prostylos seinen vom Griechischen abweichenden Charakter gab. Die Bestimmung des Tempels ist nicht zu eruiren.

Material/Technique

Dreifarbige Lithographie

Measurements

Blatt: 21,4 x 28,3 cm

Published ...
... Who:
... When
... Where
Printing plate produced ...
... Who:
... Where

Relation to places

Literature

Keywords

Published
Leipzig
12.38333320617751.333332061768db_images_gestaltung/generalsvg/Event-3.svg0.063
Printing plate produced
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-12.svg0.0612
[Relationship to location]
Cori (Latium)
12.91666698455841.650001525879db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.