museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Papiergeld [MOMKSAN 00126]

Serienschein, Kreis Ballenstedt (30 Pfennig)

Serienschein, Kreis Ballenstedt (30 Pfennig) (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

VS: Ballenstedt d. 22.8.1921,
Der Kreisausschuss, Unterschrift ?;
viergeteilter Schein durch Reisslinie,
jedes Viertel mit Darstellg: Blütenblätter und Blüte,
darin:
je 2x - Kreis Ballenstedt, getrennt als 10 Pfg. gültig,
je 2x - Kreis Ballenstedt, getrennt als 5 Pfg.
gültig;
mittig eine fünfte Blüte:
30 Pfg,
Gültig bis 4 Wochen nach öfftl. Aufkündigung,
RS: jedes Viertel mit einer Zwergendarstellung,
Wir ziehen nun wieder in unsern Berg,
Hat noch was gelernt Euch der kl. Zwerg,
Nur ehrliches Schaffen kann bringen Glück,
Nur Arbeit bringt Freude bringt Fried zurück

Material/Technik

Papier, Druck

Maße

Geldscheingröße 53 x 83 mm

Hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo

Literatur

Schlagworte

Hergestellt
Halberstadt
11.04666709899951.895832061768db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Ausgefertigt
Ballenstedt
11.23750019073551.720001220703db_images_gestaltung/generalsvg/Event-14.svg0.0614
Karte
Hergestellt Hergestellt
1921
Ausgefertigt Ausgefertigt
1921
1920 1923

Objekt aus: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.