museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen
Schließen
Industrie- und Filmmuseum Wolfen Filmschachteln [FS 0771/11]

Agfa Isopan F Platten

Agfa Isopan F Platten (Industrie- und Filmmuseum Wolfen CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Industrie- und Filmmuseum Wolfen (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Eine Packung für 12 Fotoplatten der Sorte Agfa Isopan F im Format 10 x 15 cm. Die Platten befinden sich in einem Stülpkarton mit rot-blau-grünem Ettikett. Die Beschriftung der Packung ist englisch, französisch und deutsch gehalten. Die Filmempfindlichkeit beträgt 17/10° DIN. Die Rezept- und Begussnummer (FP4305) ist auf das Ettikett aufgestempelt. Es handelt sich um eine versiegelte, ungeöffnete Packung, Die Vorderseite trägt rechts oben ein kleines Etikett "HO Wismut - Foto Vst 320 Auerbach i. Vogtl. Friedensplatz 15 Fernruf 2166". Laut Herstellerangaben waren die Isopan F Platten höchstorthopanchromatisch, sensibilisiert, feinkörnig, hatten eine normale Gradation und waren völlig lichthoffrei. Geeignet war die Platte für Aufnahmen aller Art, bei denen nachträglich starke Vergrößerungen vorgesehen waren.

Material/Technik

Pappe, Fotoplatten aus Glas

Maße

105 x 25 x 160 mm (LxBxH)

Hergestellt ...
... wer: Zur Personenseite: VEB Filmfabrik Agfa Wolfen
... wann [circa]
... wo More about the place

Links/Dokumente

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Industrie- und Filmmuseum Wolfen

Objekt aus: Industrie- und Filmmuseum Wolfen

In dem heutigen Museumsgebäude wurde Fotografie- und Filmgeschichte geschrieben: Die Aktiengesellschaft für Anilinfabrikation (AGFA), seit 1873 ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.