museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Heineanum Vögel (A1): Bälge, montierte Stücke [MHH 265]

Rotschwanzdrossel

montierter Balg eines Papuaerddrosselmännchens (Museum Heineanum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Heineanum / Dr. Christiane Quaisser (CC BY-NC-SA)

Description

Oreocincla Heinei Cabanis, 1851
= Zoothera heinei heinei (gültiger wissenschaftlicher Name)
Dieses Rotschwanzdrosselmännchen wurde in Nordaustralien gefunden. Der genaue Zeitpunkt ist unbekannt, liegt aber vor 1851.
Es handelt sich um einen Holotypus (durch Monotypie), ein einzelnes Exemplar, das als namenstragender Typus schon bei der Aufstellung einer Art oder Unterart als solcher festgelegt wurde.
Die Erstbeschreibung erfolgte 1851 durch Jean Cabanis im Sammlungskatalog "Museum Heineanum" 1. Teil.
Trivialnamen (nach: "Encyclopedia of Life"):
- in Deutsch: "Rostschwanzdrossel"
- in Englisch: "Russet-tailed Thrush"

Found ...
... Where
First description ...
... Who:
... When

Keywords

Object from: Museum Heineanum

Das Heineanum wurde 1909 als öffentliches Naturkundemuseum ("Schausammlung") zugänglich. Seitdem präsentieren sich in einem eigens dafür ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.