museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Händel-Haus Halle Musikalien- und Büchersammlung [IIc 120 (4) -S]

Sonatas or chamber aires for a German flute, violin or hoboy with a thorough bass for the harpsicord or bass violin

Sonatas or chamber aires for a German flute, violin or hoboy with a thorough bass for the harpsicord or bass violin, Abbildung 1 (Stiftung Händel-Haus Halle CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Händel-Haus Halle (CC BY-NC-SA)
...

Description

Händel, Georg Friedrich: Sonatas or chamber aires for a German flute, violin or hoboy with a thorough bass for the harpsicord or bass violin / being all choice pieces compos’d by Mr. Handel : and curiously fitted to the German flute. Part the fourth ... No.390. - London : Walsh, [ca. 1735]. - 24 S.

Smith (1960), S. 309 Nr. 19

Enthält die folgenden Arien aus Händel-Opern in Intstrumentalbearbeitung: Admeto, Un lampo è la speranza (HWV 22,10); Admeto, Cangio d’aspetto (HWV 22,9); Admeto, Se l’arco (HWV 22,12); Admeto, Gelosia spietate (HWV 22,23); Admeto, Da te più tosto (HWV 22,19); Admeto, Sen vola lo sparvier (HWV 22,13); Admeto, Spera, si, mio caro bene (HWV 22,Anh.5b); Admeto, Là dove (HWV 22,34); Admeto, Sì, caro, sì (HWV 22,38); Admeto, Io ti bacio (HWV 22,32/33); Admeto, Alma mia (HWV 22,37 - für zwei Flöten); Admeto, E che ci posso (HWV 22,35);
Diese Ausgabe ist mit sechs weiteren Instrumentalarrangements von Händels Musik in einem Band (IIc 120 -S) zusammengebunden, die ebenfalls hier wiedergegeben sind.
Der Band war stark beschädigt und wurde restauriert: Das Papier wurde gereinigt und viele Fehlstellen ergänzt. Zahlreiche Flecken bleiben.
Der Band enthält eine Fülle von handschriftlichen Eintragungen und Zeichnungen, die darauf schließen lassen, dass er um 1790 in New York einem Kind oder Jugendlichen als Zeichenpapier diente. In diesem Teil befinden sich auf der Titelseite u.a. eine Schüssel mit Löffel und ein Gesicht mit Bart und Federhut, sowie auf den folgenden leeren Seiten Tiere (Hahn, Pferd, Affe), Absatzschuhe, ein Haus, zwei Gestalten, eine davon geflügelt, mit der Bezeichnung "Eolus God of the Winds", einige Zahlenkolonnen usw.

Measurements

24 S.; H 30 cm, B 23 cm (Buchblock)

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Literature

Keywords

Written Written
1700 - 1749
Created Created
1735
1699 1751

Object from: Stiftung Händel-Haus Halle

1937 erwarb die Stadt Halle das in der Großen Nikolaistraße gelegene Geburtshaus des berühmten Komponisten Georg Friedrich Händel und eröffnete ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.