museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Harzmuseum Wernigerode Weltreise Wilhelm Pramme Malerei [K 3087]

Blick auf Kabul 15.X.1928

Kabul 15.X.1928 (Harzmuseum Wernigerode CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Harzmuseum Wernigerode (CC BY-NC-SA)

Description

Der Betrachter blickt von einem Bergrücken auf eine Stadt, deren Mittelpunkt eine Moschee darstellt. Dahinter ein kahler Bergrücken, an den sich die Felsenwände des Hindukusch anschließen.
Kabul ist die Hauptstadt und mit über drei Millionen Einwohnern auch die größte Stadt Afghanistans und sowohl das ökonomische als auch das kulturelle Zentrum des Landes. Sie wurde als antike Stadt Kabura vor mehr als 2500 Jahren im Tal des Hindukusch gegründet.

Wilhelm Pramme wurde 1898 in Halberstadt geboren und starb 1965 in Wernigerode. 1927-1928/29 begab er sich allein auf Weltreise. Er malte auf der gesamten Reise, wohl auch, um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Dabei entwickelte er seinen Umgang mit Licht und Farbe entschieden weiter. Im Jahr 1930 wurde Wernigerode seine Wahlheimat.
Das Heimatmuseum Wernigerode (heute Harzmuseum) erhielt testamentarisch von Pramme die Hälfte seines Nachlasses

Material / Technique

Öl auf Leinwand

Measurements ...

Höhe: 24,6 cm, Breite: 31,7 cm; Rahmen: 25,7 x 32,5 x 1,4 cm

Painted ...
... who:
... when
... where

Relation to places ...

Tags

Painted
Kabul
69.18090820312534.518627166748db_images_gestaltung/generalsvg/Event-9.svg0.069
[Relationship to location]
Afghanistan
65.7641601562533.766971588135db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Harzmuseum Wernigerode

Das Harzmuseum Wernigerode, es befindet sich hinter dem berühmten Rathaus, gliedert sich in einen naturkundlichen und einen stadthistorischen ...

Contact the institution

[Last update: -0001/11/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.