museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Heimatmuseum Alten Modelle zur Ortsentwicklung Dessau-Alten [M10]

Schule Dessau-Alten

Schule Dessau-Alten (Heimatmuseum Alten CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heimatmuseum Alten / Horst Wagener (CC BY-NC-SA)

Description

Maßstab 1:220. Das Modell der Schule zeigt den Entwicklungsstand von 2009. Durch ständig wachsende Einwohnerzahlen wurde das erste Gebäude der Schule am 22. Oktober 1884 als 3. Schule in Alten mit einem großen Fest eingeweiht. 1896 hatte sich die Schülerzahl verdoppelt und die Schule wurde 1897 um einen zusätzlichen Anbau C erweitert. 1901 wurde aus der Volksschule eine Rektoratsschule, deren erster Rektor Franz Rathmann war. Unter seiner Leitung unterrichteten 5 Lehrer 350 Schüler. 1903 erfolgte ein zusätzlicher Anbau an das Gebäude C und 1908 begann man mit der Errichtung eines dritten Anbaus B, der am 19. April seiner Bestimmung übergeben wurde. Im Jahre 1915 wurden in Alten die Fächer Religion, Deutsch, Geschichte, Naturwissenschaften/Heimatkunde, Rechnen/Raumlehre und Gesang unterrichtet. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass Walter Hartmann (1912-1999) Begründer des heutigen Heimatmuseums als Neulehrer 1948 an die Schule kam und ab 01. Mai 1949 als Rektor die Leitung übernahm. Vor der Wende war es die 13. Polytechnische Oberschule Alten, nach der Wende das Max Müller Gymnasium, die Schule mußte aber auf Grund des Geburtenrückganges im Jahre 2008 geschlossen werden. Seit 2010 werden die Gebäude von der Nodus Vitalis GmbH zum Seniorenwohnheim mit betreuten Wohnen um- und ausgebaut.

Material / Technique

Sperrholz, Pappe, Papier

Measurements ...

1,00 m x 0,51 m

Created ...
... who:
... when
... where

Relation to places ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2012/11/02]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.