museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Schloss Bernburg Ur- und frühgeschichtliche Sammlung [Bbg III:55:296a-f]

Spondylusschmuck

Spondylusschmuck (Museum Schloss Bernburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Schloss Bernburg / M. Röhricht, Schönebeck (CC BY-NC-SA)

Description

Spektakuläres Fundensemble aus der liniienbandkeramischen Kultur (ca. 5.400 - 4.900 v. Chr.), das 1883 auf dem Gelände der Solvay-Werke in Bernburg gefunden wurde. Es besteht aus einem kumpfartigen Gefäß (in typisch linienbandkeramischer Weise verziert), 175 Perlen unterschiedlicher Größe und Form (ursprünglich vermutlich zu einem Collier aufgefädelt), drei Armringen und zwei Muschelschalen. Mit Ausnahme des Keramikgefäßes sind allen übrigen Objekte aus dem Gehäuse einer dickschaligen Klappmuschel hergestellt (Spondylus gaedoropus) hergestellt. Das natürliche Hauptverbreitungsgebiet dieser Spondylusmuscheln liegt im südlichen Mittelmeerraum und in der Ägäis. Nur durch ein weit gespanntes Handelsnetz erreichten sie die "Endverbraucher" in Mitteleuropa. Schmuckstücke aus diesem Material finden sich in linienbandkeramischen Gräbern Süddeutschlands, einigen Regionen Frankreichs und im Mittelelbe-Saale-Gebiet. Aufgrund der weiten Entfernung von der Rohstoffquelle besaßen Spondylusschalen in diesen Gebieten sicher einen hohen Wert und zeichneten den Besitzer in besonderer Weise aus. Die Schmuckstücke schimmern in einem milchig lachsfarbenen Glanz. Wegen dieser Farbe, der Seltenheit und der aufwendigen Beschaffung des Rohstoffes nennt man Spondylus auch das "Gold der Steinzeit". Ähnlich den heutigen Perlentauchern der Südsee, mussten auch die Menschen vor 7000 Jahren die in ca. 15 Metern Tiefe lebenden Spondylusmuscheln ertauchen und vom felsigen Untergrund abtrennen.

Material / Technique

Keramik, Muschelschale (Spondylus)

Measurements ...

Gefäß: Dm 22 cm; H 13,7 cm

Created ...
... when [about]
Found ...
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Tags

Created Created
-5400 - -4900
Found Found
1883
-5401 1885

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.