museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Landesmuseum für Vorgeschichte Halle Bernburger Kultur (ca. 3.100-2.650 v. Chr.) [HK-Nr. 2830; 2428; 2819; 2820; 2413; 241]

Das Inventar der Totenhütte aus der Bernburger Kultur von Benzingerode

Teilinventar der Totenhütte aus der Bernburger Kultur von Benzingerode (Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt - Landesmuseum für Vorgeschichte RR-F)
Provenance/Rights: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt - Landesmuseum für Vorgeschichte / Juraj Lipták (RR-F)

Description

Im Jahre 2001 entdeckten Archäologen im Vorfeld des Baus der Bundesstraße B6n die Reste einer mehrere Jahrzehnte gemeinschaftlich genutzten Totenhütte. Im Rahmen der Bergung wurden etwa 4,5 t Steinversturz beseitigt. Dabei wurde ein 17 qm großer Grabraum freigelegt, der ursprünglich aus einer Holzkammer mit Steinverschalung bestand. Der eingetiefte Bau war mit Erde überhügelt. Dort ruhten in Schichten Skelette von mindestens 46 Personen beiderlei Geschlechts und aller Altersklassen. Vereinzelte Beigaben, wie diese Gefäße und Schmuck-/Amulettanhänger(?) aus Geweih lagen zwischen den Toten.
Das Gemeinschaftsgrab führt letztlich die Sitte des Bestattens in Großsteingräbern fort. Es reflektiert die Sesshaftigkeit der Lebenden und repräsentiert die gesamte Gemeinschaft.

Material / Technique

Keramik, Geweih

Created ...
... when [about]
Found ...
... when
... where

Relation to places ...

Relation to time ...

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Relation to time] [Relation to time]
-5500 - -2000
Created Created
-3100 - -2650
Found Found
2001
-5501 2003

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.