museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Städtische Museen Quedlinburg / Klopstockhaus Klopstockbibliothek [Ug 1, Q 657]

"Gymnastik für die Jugend". Enthaltend eine praktische Anweisung zu Leibesübungen

"Gymnastik für die Jugend". Enthaltend eine praktische Anweisung zu Leibesübungen (Städtische Museen Quedlinburg/Klopstockhaus CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Städtische Museen Quedlinburg/Klopstockhaus / Wolfgang Fischer (CC BY-NC-SA)

Description

Der vollständige Titel dieser Schrift GutsMuths im Klopstockhaus lautet: "Gymnastik für die Jugend". Enthaltend eine praktische Anweisung zu Leibesübungen. Ein Beytrag zur nöthigsten Verbesserung der körperlichen Erziehung. Von GutsMuths, Erzieher zu Schnepfenthal. Schnepfenthal, im Verlag der Buchhandlung der Erziehungsanstalt
Dieses Elementarwerk der Körpererziehung, in welchem der bedeutende philanthropische Pädagoge Johann Christoph Friedrich GutsMuths (1759 - 1839) das Ziel der Gymnastik bestimmte und geeignete Mittel, Methoden und Organisationsformen für die praktische Durchführung empfahl, erlangte internationale Bedeutung und wurde in mehrere Sprachen übersetzt.
Leitspruch: Ihr lehrt Religion, ihr lehrt sie Bürgerpflicht,/ Auf ihres Körpers Wohl und Bildung seht ihr nicht.
GutsMuths sah, unter Berufung auf medizinische Kapazitäten seiner Zeit, Gesunderhaltung und körperliche Vervollkommnung der Jugend als vorrangige Aufgabe des Gymnastikunterrichts an. Er erhob die Körpererziehung zu einem vollwertigen Unterrichtsfach.

Material / Technique

Papier, Pappeinband

Measurements ...

H: 16, 5 cm, B: 10,5 cm, Buchrücken: 4,5 cm

Published ...
... when
... where

Literature ...

Tags

[Last update: 2015/04/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.