museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Städtische Museen Quedlinburg / Klopstockhaus Klopstockbibliothek [Ug 1, Q 657]

"Gymnastik für die Jugend". Enthaltend eine praktische Anweisung zu Leibesübungen

"Gymnastik für die Jugend". Enthaltend eine praktische Anweisung zu Leibesübungen (Städtische Museen Quedlinburg/Klopstockhaus CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Städtische Museen Quedlinburg/Klopstockhaus / Wolfgang Fischer (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Der vollständige Titel dieser Schrift GutsMuths im Klopstockhaus lautet: "Gymnastik für die Jugend". Enthaltend eine praktische Anweisung zu Leibesübungen. Ein Beytrag zur nöthigsten Verbesserung der körperlichen Erziehung. Von GutsMuths, Erzieher zu Schnepfenthal. Schnepfenthal, im Verlag der Buchhandlung der Erziehungsanstalt
Dieses Elementarwerk der Körpererziehung, in welchem der bedeutende philanthropische Pädagoge Johann Christoph Friedrich GutsMuths (1759 - 1839) das Ziel der Gymnastik bestimmte und geeignete Mittel, Methoden und Organisationsformen für die praktische Durchführung empfahl, erlangte internationale Bedeutung und wurde in mehrere Sprachen übersetzt.
Leitspruch: Ihr lehrt Religion, ihr lehrt sie Bürgerpflicht,/ Auf ihres Körpers Wohl und Bildung seht ihr nicht.
GutsMuths sah, unter Berufung auf medizinische Kapazitäten seiner Zeit, Gesunderhaltung und körperliche Vervollkommnung der Jugend als vorrangige Aufgabe des Gymnastikunterrichts an. Er erhob die Körpererziehung zu einem vollwertigen Unterrichtsfach.

Material/Technik

Papier, Pappeinband

Maße

H: 16, 5 cm, B: 10,5 cm, Buchrücken: 4,5 cm

Veröffentlicht ...
... wann
... wo

Literatur

Schlagworte

Objekt aus: Städtische Museen Quedlinburg / Klopstockhaus

Das Geburtshaus des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock (1724 - 1803), am Fuße des Schlossberges gelegen, wurde etwa um 1560 als repräsentatives ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.