museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried Dauerausstellung ’Gips - mehr als weißes Pulver’ [gmw-03-gips-0002]

Aus Hochbrand-Gips gegossener Mauerstein

Aus Hochbrand-Gips gegossener Mauerstein (Ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried / Christian Reinboth (CC BY-NC-SA)

Description

Bei diesem Exponat handelt es sich um einen aus Hochbrand-Gips gegossenen Mauerstein, der vermutlich gegen 1870 hergestellt wurde. Der Mauerstein wurde der Ortsgeschichtlichen Sammlung Walkenried durch Eckhard Rode als Geschenk vermacht.

Im Jahr 1891 errichtete der Walkenrieder Gipsfabrikant Albrecht Meier sein Landhaus am Röseberg bei Walkenried fast ausschließlich aus Gips, wofür er rund 5000 große Gipsblöcke aus Estrichgips gießen ließ. Wohl aus optischen Gründen wurde der Gips rosa eingefärbt. Dazu kamen noch hunderte von Formsteinen für Fenster- und Türlaibungen, Ecklisenen, Profile usw. Das frühere Büro der Gipsfabrik (später Arbeiterwohnhaus) wurde ebenfalls aus diesen Gipsblöcken errichtet, anscheinend auch die Außenmauern einiger von Meier errichteter Öfen. Das Verfahren fand allerdings keine Nachfolge, vermutlich weil die Blöcke recht schwer und unhandlich waren.

In der Walkenrieder Gipsfabrik wurden kleinere Formsteine wie das abgebildete Exponat im heutigen Ziegelformat aus Estrichgips gegossen, die sich z.B. an der Ölmühle und massenhaft an der Feldscheune in Wiedigshof finden. Sie stammen zum Teil vermutlich schon aus den Jahren unmittelbar nach 1870, als Albrecht Meier die Ölmühle zu einer Gipsmühle umbauen ließ.

Das Bauen mit Gips und Gipsdielen ist der Gegenstand eines Gedichts, das der Ellricher Gipsfabrikant Otto Mack dem Gips um 1930 widmete:

Hymne an den Gips

O Gips! Dir Deinen Platz zu sichern,
trotz allem Zweifeln, hohlem Kichern,
dies ist, ich sag es frei und keck,
all meines Lebens einz‘ger Zweck.

Kühn hoff‘ ich denn: mir wird‘s gelingen,
denn Mut hab‘ ich vor allen Dingen;
und dann lass‘ ich mir nimmer rauben
den felsenfesten hohen Glauben,

dass ich mit Freundes Hilf‘ hienieden-
wie König Cheops Pyramiden -
erbau‘ das Haus in allen Stilen
aus bestem Gips und ebensolchen Dielen!

Material / Technique

Hochbrand-Gips

Measurements ...

24 x 31 cm

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.