museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Heimatmuseum Osterwieck Stadtgeschichte [K 1 687]

Mittelalterliche Brautschale oder Hochzeitsteller

Mittelalterliche Brautschale oder Hochzeitsteller (Heimatmuseum Osterwieck CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heimatmuseum Osterwieck / Birgit Mundt (CC BY-NC-SA)

Description

In Norddeutschland waren Hochzeitsteller als Brautgaben sehr beliebt. Sie dienten den Gästen des Brautpaars zur Sammlung von Geld, Schmuck und anderen Wertgegenständen. Den Rand der Osterwiecker Brautschale zieren Eichen- und Distellaubwerk auf Goldgrund sowie je zweimal das Wappen der Familie der Braut und des Bräutigams. In der Mitte des Tellers ist im mittelalterlichen Stil eine Geschichte über König Salomon dargestellt.
Herstellungstechnik und Wölbung sowie die stilisierte Ausgestaltung der Tellermitte machen es zu einem besonders schönen Objekt.
Der Hochzeitsteller wurde innerhalb der Familie weitergegeben.

Material / Technique

Ahornholz, farbig gefaßt

Measurements ...

Durchmesser: 75 cm, davon Rand: 15 cm, Vertiefung: 3 cm

Created ...
... when [about]
... where [ Map ] [ GeoNames ]

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/04/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.