museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Heimatmuseum Osterwieck Archäologische Sammlung [o. Inv.]

Bestattung in Hockerstellung

Hockergrab (Heimatmuseum Osterwieck CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heimatmuseum Osterwieck (CC BY-NC-SA)

Description

Das Hockergrab ist eine Bestattungsform der Jungsteinzeit, in der der Tote wie ein Embryo, mit angezogenen Beinen und gekrümmten Rücken, auf der Seite liegend beerdigt wurde. Hockergräber gehören zu den ältesten bekannten Beerdigungsformen. Die ältesten bisher gefundenen Gräber sind auf die Jüngere Altsteinzeit datiert. In Europa war diese Bestattungsform ab der frühen Jungsteinzeit (ca. 5600 bis 2200 v. Chr.) weit verbreitet.
Typische Grabbeigaben waren Becher, Feuersteindolche, lange Klingen und Streitäxste.

Was used ...
... when

Literature ...

Tags

[Last update: 2017/04/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.