museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Antike Bronzen Antikensammlung [WM-VI-A-83]

Pinzette

Pinzette (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

An ihrem oberen Ende sind die beiden Pinzettenarme zu einer engen Öse geformt. Durch diese Konstruktion entsteht die für den Gebrauch der Pinzette nötige Spannkraft. Im unteren Drittel weiten sich die kräftiger geformten Pinzettenarme nach außen, um an ihren Enden wieder aufeinander zuzugehen. So ist es möglich, die Pinzette mit Fingerdruck als Präzisionsinstrument einzusetzen. Die Enden laufen schmal zu, um gezielt mit ihnen greifen zu können. Der Ösenbereich ist wie die Enden seitlich schmaler geschnitten und leicht abgeschrägt. Die Pinzette ist undekoriert. In der zweckorientierten Form blieb der Typ über lange Zeit unverändert. Vergleiche legen eine Datierung in das 1.-2. Jh. n. Chr. nahe.

Material / Technique

Bronze getrieben

Measurements ...

Länge: 4,6 cm

Literature ...

Tags

[Last update: 2015/09/23]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.