museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Technikmuseum Magdeburg Sammlung [o. Inv.]

Modell der ehemaligen Panzerplattengießerei

Modell der ehemaligen Panzerplattengießerei (Technikmuseum Magdeburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Technikmuseum Magdeburg / Mandy Borchardt (CC BY-NC-SA)

Description

Diorama vom baugeschichtlich älteren Nordabschnitt des heutigen Technikmuseums.
In dieser Halle wurden hauptsächlich Panzerplatten aus dem von Hermann Gruson entwickelten Hartguss hergestellt. Produziert wurden hier vor allem bis zu 120 t schwere Guss-Stücke aus Hartguss für Panzertürme und Geschützstände. Zu sehen sind im Hintergrund drei Kupolöfen zur Bereitung der Schmelze sowie im Vordergrund sechs Gießgruben in unterschiedlichen Arbeitsstadien, von der Einformung bis zum fertigen Guss-Stück.
Die Halle hat die Größe von 130 m x 20 m x 11 m. Bis 1882 wurde sie auf 250 m verlängert. Heute ist das Gebäude aufgrund von Kriegsschäden nur noch 230 m lang.

Tags

 /> </a><a href=

[Last update: 2017/04/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.