museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Jerichower Land, Genthin Archäologie / Paläontologie [IV 62 – 43 (alt: 87-331)]

Bronzeschwert

Bronzeschwert Havemark (Kreismuseum Jerichower Land, Genthin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Jerichower Land, Genthin / Antonia Beran (CC BY-NC-SA)

Description

Bei diesem Schwert handelt es sich um ein typisches, sehr dekoratives Vollgriffschwert der älteren Bronzezeit (Periode II nach Montelius). Besonders auffällig ist die plastische, durchbrochene Griffsäulenverzierung in Form von fortlaufenden Pseudospiralen (Typ L 3 nach Ottenjann). Das Heft ist mit sechs gleichgroßen Nieten besetzt. Die Klinge besitzt eine plastische Mittelrippe, die durch ein dreireihiges Rippenband begrenzt wird. Sie ist in mehrere Teile zerbrochen und wurde im frühen 20. Jahrhundert gelötet.
Das Schwert war eine Grabbeigabe und wurde 1887 durch Mitglieder des Genthiner Altertumsvereins in einem Hügelgrab auf dem Gräberfeld Havemark nördlich von Genthin ausgegraben.

Material / Technique

Bronze

Measurements ...

Länge: 61,2 cm; Grifflänge: 6,5 cm; Klinge: Br. 3,0 cm, Stärke: 0,6 cm; Knaufdurchmesser: 5,7 x 3,9 cm

Found ...
... who:
... when
... where
Was used ...
... when
... where

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href=

Was used Was used
-2500 - -0500
Found Found
1887
-2501 1889

[Last update: 2016/09/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.