museum-digitalsandkasten

Schließen
Schließen
Heimatmuseum Osterwieck Archäologische Sammlung [IV 98/2881a,1]

Fragment einer Tontrommel

Fragment einer Tontrommel (Heimatmuseum Osterwieck CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Heimatmuseum Osterwieck (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Fragment einer Tontrommel; trichterförmig; der Rand oben abgestrichen; ca. 0,7 cm unterhalb des Randes befindet sich, waagerecht angeordnet, eine Reihe von regelmäßig geformten Löchern (Dm. ca. 0,6 cm); eine ähnliche Durchlochung befand sich am Gefäßunterteil, wie der längste erhaltene Teil zeigt

Fundumstände: mehrfache Begehungen zwischen September und Oktober 1982 auf der für einen Hallenbau (Linienzuchtbetrieb für Legehennen Deersheim) planierten Fläche.
Lesefunde auf abgeschobenem Mutterboden aus dem sö und w Teil

Material/Technik

Dunkelbrauner Ton, außen und innen geglättet; mit Gesteinsgrus gemagert (auffällig die unterschiedliche Größe der einzelnen Bestandteile von 1 mm oder weniger bis mehr als 5 mm großen kantigen Steinchen)

Maße

Rdm. 14 cm; H. erh. 8,9 cm; Mws. 0,7 cm

Hergestellt ...
... wann
Gefunden ...
... wann
... wo More about the place

Literatur

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Hergestellt Hergestellt
-3200 - -2700
Gefunden Gefunden
1982
-3201 1984
Heimatmuseum Osterwieck

Objekt aus: Heimatmuseum Osterwieck

Im ehemaligen Rathaus von Osterwieck aus dem Jahr 1554 befindet sich das am 7. Dezember 1930 gegründete Museum. Im Erdgeschoss, in dem sich bis März...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.