museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen
Schließen
Harzmuseum Wernigerode Geologische Sammlung Helmut Schirmer [1115 s]

Quarz mit wenig Bleiglanz

Quarz, Bleiglanz (Harzmuseum Wernigerode CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Harzmuseum Wernigerode (CC BY-NC-SA)
"Quarz, Bleiglanz

Herkunft/Rechte: 
Harzmuseum Wernigerode (CC BY-NC-SA)

"Quarz, Bleiglanz

Herkunft/Rechte: 
Harzmuseum Wernigerode (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Quarz ist nach den Feldspäten das häufigste Mineral unserer Erde. Er kann schöne, große Kristalle, deren Formen- und Farbenvielfalt sehr groß ist, bilden. Quarz weißt auf den Kristallflächen Glasglanz, auf den Bruchflächen Fettglanz auf. Quarz ist Bestandteil sehr vieler Gesteine, primär kristallisiert er jedoch aus siliciumdioxidreichen Schmelzen. Gut ausgebildete Kristalle entstehen jedoch vorzugsweise in Spalten und Gängen als Auskleidung natürlicher Höhlungen. Die bekanntesten Varietäten des Quarzes sind Bergkristall, Amethyst sowie Citrin. In der Industrie (hauptsächlich Glas- Keramik- und Zementherstellung) hat Quarz eine große Bedeutung. Besonders die farbigen Varietäten sind aber auch in der Schmuckherstellung sehr begehrt.
Der Bleiglanz ist ein weit verbreitetes Mineral. Mit durchschnittlich 87% Bleigehalt ist es der wichtigste Bleilieferant. Aber auch bis zu 1% Silber können enthalten sein. Die Farbe dieses Minerals ist bleigrau mit eindeutigem, metallischem Glanz.
Das vorliegende Stück besteht aus vielen massigen, kurzen Quarzkristallen, die an einigen Stellen braun verfärbt sind (Eisen).
Die Bleiglanzkristalle sind als graue, glänzende Stellen an der Unterseite erkennbar.

Maße

110 x 100 x 70 mm

Gefunden ...
... wo More about the place

Bezug zu Personen oder Körperschaften

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Harzmuseum Wernigerode

Objekt aus: Harzmuseum Wernigerode

Das Harzmuseum Wernigerode, es befindet sich hinter dem berühmten Rathaus, gliedert sich in einen naturkundlichen und einen stadthistorischen...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.