museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Harzmuseum Wernigerode [1132 s]

Pyrit und Calcit auf Hämatit

Pyrit und Calcit auf Hämatit (Harzmuseum Wernigerode CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Harzmuseum Wernigerode (CC BY-NC-SA)

Description

Hämatit ist die häufigste natürlich vorkommende Modifikation des Eisen(III)-oxids. Er kann in grauer, schwarzer oder auch rotbrauner Farbe auftreten. Durch Verwitterung läuft der Hämatit bunt an und erhält so seine Farbigkeit. In geringen Mengen kann dieses Mineral auch Magnesium, Mangan und Titan enthalten.
Mit ca. 70% Eisengehalt ist Hämatit schon sehr lange bergbaulich relevant. Er findet aber auch als Pigment und Schmuckstein Verwendung.

Pyrit ist ein sehr häufiges Mineral. Er ist kupfer- bis goldgelb. Auf Grund dieser Färbung erhielt er dem volkstümlichen Namen "Katzengold". Sein Glanz ist metallisch.

Calcit ist ein sehr häufig auftretendes Mineral und gehört zur Mineralklasse der wasserfreien Carbonate. Er tritt in sehr unterschiedlicher Gestalt auf. So finden wir ihn in massiger, faseriger, körniger oder auch kristalliner Form. Kristallin weist er den größten Formenreichtum aller Minerale auf. Aber auch farblich variiert der Calcit stark. Reiner Calcit ist farblos oder milchig weiß bis grau. Durch leichte Verunreinigungen kann er jedoch auch gelb, rosa, rot, blau, grün, braun oder schwarz sein. Calcit weist einen Glasglanz, mitunter auch Perlmuttglanz auf.

Das vorliegende Stück besteht aus einer Hämatit-Basis, der eine Blüte aus Calcit und Pyrit aufsitzt. Dabei sind die Pyrit- und Calcitkristalle ineinander verwachsen und heben sich sowohl farblich als auch durch ihren Glanz vom Untergrundgestein ab.

Measurements

55 x 50 x 50 mm

Keywords

Object from: Harzmuseum Wernigerode

Das Harzmuseum Wernigerode, es befindet sich hinter dem berühmten Rathaus, gliedert sich in einen naturkundlichen und einen stadthistorischen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.