museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Osterburg Historische Bekleidung [II 9833]

Spitzencape

Spitzencape (Museumsverband Sachsen-Anhalt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museumsverband Sachsen-Anhalt / Corrie Leitz (CC BY-NC-SA)

Description

Das Schulterstück besteht aus schwarzer Seide in Würfelbindung, der untere Teil aus einer sehr feinen Tüllspitze (möglicherweise aus mercerisierter Baumwolle). Auf der Verbindungsnaht befindet sich eine Verzierung aus facettierten Glasperlen sowie langen Fransen aus Glasstäbchen.
Der Kragen ist mit einem plissierten Taftstreifen, einer schwarzen Tüllspitze sowie einem schwarzen Ripsband besetzt, aus welchem im Nacken eine dicke Schleife gebildet wird, unter welcher ein weiterer, die Mitte betonender Perlenzierat sitzt. Dessen Fransen sind fast so lang wie der untere, aus Spitze bestehende Teil.
Das Futter besteht aus Wollatlas.
Der Verschluss erfolgt am Kragenteil mit je vier Haken und Ösen. Zwischen den beiden oberen Paaren ist eine Schleife mit lang herunterhängenden Enden angebracht, welche mittels Haken und genähter Öse gesondert zu schließen ist.

Das Cape gelangte in den 1990er Jahren in die Osterburger Sammlung und wurde nach Aussage der Schenkerin um 1900 von der Schwiegermutter ihrer Mutter in Bad Wilsnack getragen. Von dieser kam es später in den Haushalt der Schwiegertochter, welche ab etwa 1925 in Osterburg lebte.

Material/Technique

Seide, Baumwoll(?)-Tüll, Wolle, Glas

Measurements

Schulterstück: H 19 cm, Vorderkanten 15 cm, Oberkante 46 cm, Unterkante 106 cm; Tüllspitze H 34 cm

Was used ...
... When [About]
... Where

Keywords

Object from: Kreismuseum Osterburg

Das Kreismuseum Osterburg wurde 1935 auf Initiative des Landkreises gegründet. Nach anfänglichen Schaufensterausstellungen erhielt das Haus eigene ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.