museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Militaria [Wei XIII 21]

Kavallerie-Offiziersäbel, Variante I, um 1800, Sachsen

Kavallerie-Offiziersäbel, Variante I, um 1800, Sachsen (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Das aus Messing gefertigte Gefäß mit gerader, am Ende abwärts gebogener Parierstange, hat einen rechtwinklig aufsteigenden Griffbügel. Zwei geschungene Terzbügel verlaufen fast parallel ueinander. Die Löwenkopfgriffkappe hat einen hohen Vernietknopf. Am Griffring sind sowohl der Daumenring als auch die Fingeröse angelötet. Das Griffholz ist mit schwarzem Leder umwunden und mit verdrilltem Messingdraht umwickelt. Die Klinge mit flachem Rücken hat beiderseitig Hohlbahn und Hohlkehle. Beiderseitig der Klinge sind neben dem namenszug FA und Kurhut auch Ätzungen in Floraler- und Rocaillenform. Die schwarze Lederscheide mit Messingbeschlägen hat am Deckplattenmundstück und am Mittelblech kleine, aufgelötete Ringösen. Das Schleppblech ist aus Eisen. (nach D. Schulze)
Scheide: Länge vom Mundblech: 123 mm; Ortblech 230 mm; Mittelbeschlag 60 mm

Material/Technique

Messing, Leder, Stahl / geschmiedet

Measurements

Gesamtl.: 1022 mm; Klingenl.: 875 mm; Klingenbr.: 30 mm; Pfeilhöhe: 17 mm

Created ...
... When

Relation to places

Literature

Keywords

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.