museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Industrie- und Filmmuseum Wolfen Fotozubehör [FZ 108/12]

Reporterblitzgerät elgapress

Reporterblitzgerät elgapress (Industrie- und Filmmuseum Wolfen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Industrie- und Filmmuseum Wolfen (CC BY-NC-SA)

Description

Das Reporterblitzgerät besteht aus Leuchte, Generator und Batterie- und Netzteil. Sie sind aus grauem und schwarzem Kunststoff. Die Leuchte ist über ein Wendelkabel am Batterieteil befestigt. Batterie- und Netzteil können zusammengesteckt werden. Das Netzteil kann mit 220 oder 110 V bei 50 Hz betrieben werden und besitzt ein ca. 2 m langes Anschlusskabel, das in einem Kleingerätestecker endet. Über ein Synchronkabel kann das Blitzgerät an einen Fotoapparat angeschlossen werden. Lt. vorliegender Bedienungsanleitung gilt für das Generatorteil: Leitzahl für 18 DIN bei Stufe I 45, bei Stufe II 25; Energieumschaltung bei Stufe I etwa 165 Ws, bei Stufe II etwa 65 Ws, Blitzfolge bei Stufe I 9 - 15 s, bei Stufe II 4 - 6 s.
Der Herstellerhinweis "Made in Germany DDR" befindet sich auf der Unterseite des Gerätes. Dort ist auch die Seriennummer 9691 in das Gehäuse eingeprägt. Unter der Gerätenummer steht ein in der DDR vom Deutschen Amt für Messwesen und Warenprüfung (DAMW) vergebenes Gütezeichen: Ein Dreieck darunter 14/4382. Das Dreieck bedeutet: Entspricht dem Durchschnitt des Weltmarkts, die 14/4382 ist die Betriebsidentifikationsnummer.

Material/Technique

Kunststoff, Metall

Measurements

190 x 340 x 100 mm (BxHxT)

Created ...
... Who:
... When [About]
... Where

Keywords

Object from: Industrie- und Filmmuseum Wolfen

In dem heutigen Museumsgebäude wurde Fotografie- und Filmgeschichte geschrieben: Die Aktiengesellschaft für Anilinfabrikation (AGFA), seit 1873 ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.