museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Militaria [Wei XIII 22]

Husarensäbel, unbekannter Herkunft, 1. Hälfte 18. Jahrhundert

Husarensäbel, unbekannter Herkunft, 1. Hälfte 18. Jahrhundert (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Das Messinggefäß hat einen stark nach unten geneigten Parierzapfen. Das Stichblatt ist Terzseitig halb nierenförmig, quartseitig ist ein Daumenring angebracht. Am Rand gewellte Griffkappe mit sehr kleinem Vernietknäufchen. Die Griffhülse ist mit Samt bezogen und beidseitig mit drei Messingnieten fixiert. Die untere Hälfte mit Messingblech umhüllt. Zwei Terzbügel, wobei der 1. zur Griffkappe oben (Schraube), der 2. zum Hauptbügel geht. Terzseitig "Adonis" schreitender Mars und quartseitig "Camilius" stehender Mars eingeätzt. Rückenklinge mit zwei Hohlkehlen und zwei Zügen im Rücken. Der Säbel wird dem Zeitraum 1730/50 zugeordnet. Klinge könnte auch Älter, ca. 1702-1711 sein.

Material/Technique

Messing, Stahl, Samt / geschmiedet, gegossen, geätzt

Created ...
... When

Keywords

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.