museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Archivalien [A_2803]

Erklärung über mitgeführte Gegenstände und Zahlungsmittel

Erklärung über mitgeführte Gegenstände und Zahlungsmittel (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Zweiseitiger Formularvordruck der zum Nachweis von Gegenständen und Zahlungsmitteln, die in die Deutsche Demokratische Republik aus- bzw. eingeführt wurden und zur Vorlage beim Zoll diente.
Vordruck ist handschriftlich mit Kugelschreiber ausgefüllt: Frau Gisela Pieper, Bürgerin der DDR und Inhabern in des Personaldokuments-Nr. VII 0454640 führte bei der Ausreise am 03.03.1973 aus der Deutschen Demokratischen Republik und Einreise nach Bulgarien 176 Mark der Deutschen Demokratischen Republik mit. Frau Pieper führte bei der Ausreise aus Bulgarien und Einreise in die Deutsche Demokratische Republik am 10.03.1973 2 Mützen und 3 Keramikgegenstände sowie 106 Mark der Deutschen Demokratischen Republik mit sich. Das Dokument ist auf der Vorderseite mit einem Stempelabdruck, der Lateinische und kyrillische Buchstaben trägt, versehen. Auf dem Stempelaufdruck ist unter anderem das Wort "Sofia" zu erkennen.

Material / Technique

Papier, Stempelfarbe, Kugelschreiber / Druck, Handschrift, Stempelabdruck

Measurements ...

L: 14,9 cm x B: 10,5 cm

Was used ...
... who:
... when
Was used ...
... who:
... when

Relation to places ...

Tags

Was used Was used
1973
Was used Was used
1973
1972 1975

[Last update: 2018/01/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.