museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Dessau-Wörlitz Gemäldesammlung [I-695]

Palazzo Sessa in Neapel

Palazzo Sessa in Neapel (Kulturstiftung Dessau-Wörlitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz (CC BY-NC-SA)

Description

Das Bild zeigt einen Blick auf einen mehrstöckigen Gebäudekomplex mit Balkonen und Erkern von einer unbefestigten, mit Bäumen bestandenen Strasse aus. Es handelt sich bei dem Bauwerk um den Palazzo Sessa in Neapel, in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts Residenzort des britischen Gesandten Sir William Hamilton, der auch einer der ersten Vulkanologen und ein bedeutender Kunstkenner und -sammler gewesen ist. Hier empfing er zahlreiche Italienreisende, die hier auch die berühmten Vorstellungen von Emma Lady Hamilton sahen.
Der Palazzo erlebte dann zu Beginn des 19. Jahrhunderts eine neue Glanzzeit unter seinem neuen Bewohner Giuseppe Capecelatro, dem Erzbischof von Tarent. Wie Hamilton war er ein großer Sammler von Bildern und Antiken, und sein Haus bildete im kosmopolitischen Neapel ebenfalls einen Mittelpunkt des intellektuellen und künstlerischen Lebens.
Seit 2012 residiert in diesem Haus unter der Adresse Via Santa Maria a Cappella Vecchia 31 das deutsche Goethe-Institut in Neapel. (KSDW)

Material / Technique

Öl auf Kupfer

Measurements ...

17,5 x 23,5 cm

Painted ...
... who: [probably]
... when [about]
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2017/04/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.