museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Vivatbänder [V 634 M]

Vivatband "Vivat die schlesische Landwehr und ihr Generaloberst Woyrsch"

Vivatband (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Das gelbe Band aus Halbseide ist schwarz bedruckt. Zuoberts bildliche Darstellung eines Adlers; in einem Spruchband der Text "Preussenaar schwing dich zum Kaiser und künd’ ihm, dass du hier hast kämpfend gesehn, schirmend den schlesischen Herd". Es folgt ein Portrait von Generaloberst von Woyrsch und darunter die Darstellung kämpfender Soldaten im Krieg, im Hintergrund Berge. Es fogt der Text "Vivat die schlesische Landwehr und ihr Generaloberst v. Woyrsch", die Nennung der Zeichner "Crede" und "Seidl" sowie abschließend "Zum Besten des Roten Kreuz" und Angaben zum Verlag. Auf der Rückseite Stempel "Polizeiamt der Stadt Leipzig"

Material/Technique

Halbseide bedruckt

Measurements

6,5 x 40,0 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Relation to people

Relation to time

Keywords

Created Created
1914
[Relation to time] [Relation to time]
1914
1913 1916

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.