museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Schloss Moritzburg Zeitz Fotoplatten [XI/P/2854]

Die Wechselburg an der Mulde

Die Wechselburg an der Mulde (Museum Schloss Moritzburg Zeitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Schloss Moritzburg Zeitz (CC BY-NC-SA)

Description

Graf Dedo von Rochlitz-Groitzsch stiftete gemeinsam mit seiner Gemahlin Mechthild für die Augustiner-Chorherren 1168 das Kloster Zschillen. Das aus Rochlitzer Porphyr erbaute Kloster ist eine dreischiffige Pfeilerbasilika. Die dazu errichtete Kirche diente der Grafenfamilie als Begräbnisstätte. Markgraf Heinrich (der Erlauchte) entschloss sich wegen Unruhen 1278 das Kloster an den Deutschen Ritterorden zu übergeben. Durch die Reformation aufgelöst fiel das Kloster mit all seinen Besitzungen 1543 an den sächsischen Herzog Moritz. Dieser tauschte die romanische Klosteranlage mit 22 Dörfern noch im selben Jahr gegen Besitzungen der Herren und Grafen von Schönburg-Forderglauchau in der sächsischen Schweiz. Daher der Name Wechselburg. Nach dem dreißigjährigen Krieg wurde auf dem Gelände des inzwischen verfallenen Klosters in den Jahren 1753-1756 das Barockschloss erbaut.
Bis zur Enteignung 1945 befand sich das Schloss im Besitz der Adelsfamilie der Grafen und Herren von Schönburg-Glauchau.

Material / Technique

Fotopapier / Fotografie

Measurements ...

Fotoplatte 9x12 cm

Image taken ...
... who:
... when
... where

Relation to persons or bodies ...

Relation to places ...

Links / Documents ...

Tags

Image taken
Wechselburg
12.77220726013251.00520324707db_images_gestaltung/generalsvg/Event-10.svg0.0610
[Relationship to location]
Sächsische Schweiz
14.18884277343850.950351715088db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

[Last update: 2017/04/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.