museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Schloss Moritzburg Zeitz Fotoplatten [XI/P/2386]

Theißen

Theißen (Museum Schloss Moritzburg Zeitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Schloss Moritzburg Zeitz (CC BY-NC-SA)

Description

Dem 1137 gegründeten Zisterzienserkloster St. Marien ad Portam (Kloster Pforte) wird Theißen 1153 als Besitz beurkundet.
1324 wurde der bischöfliche Besitz gegen einen anderen getauscht. Das Dorf war dafür mit Lasten, Abgaben und auch militärischen Aufgebot an das Stiftskapitel gebunden. Bereits um 1320 scheint das Dorf schon ganz im Besitz des Bischofs gewesen zu sein, wie aus einer Urkunde deutlich hervorgeht.
Die Erschließung und Verarbeitung der Braunkohle brachten für den Ort und die umgebende Landschaft wesentliche Veränderungen. Die Bauern in Theißen begannen bereits um 1800 sogenannte "Feuerkohle" zu sammeln und zu verkaufen. Die erste Torfgrube wurde 1830 eröffnet. Infolge dieser Entwicklung stieg die Bevölkerungszahl sprunghaft an.

Material / Technique

Fotopapier / Fotografie

Measurements ...

Fotoplatte 13x18 cm

Image taken ...
... when [about]
... where

Relation to persons or bodies ...

Literature ...

Tags

[Last update: 2019/03/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.