museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried Dauerausstellung ’Gips - mehr als weißes Pulver’ [gmw-02-bild-0022]

Zeichnung der Gipshöhle "Kuhstall"

Zeichnung der Gipshöhle (Ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ortsgeschichtliche Sammlung Walkenried / Christian Reinboth (CC BY-NC-SA)

Description

Diese Zeichnung der im Volksmund als "Kuhstall" bekannten Gipshöhle zwischen Rüdigsdorf und Harzungen bei Nordhausen entstand im Jahr 1926. Der Künstler - Walter Schäfer - gehörte zu einer Gruppe von insbesondere in den 1920ern und 1930er Jahren aktiver Nordhäuser Höhlenforscher, an der unter anderem August und Friedrich Stolberg sowie auch Walther Reinboth sen. beteiligt waren. Während insbesondere auf Friedrich Stolberg zahlreiche Beschreibungen und Vermessungen von Höhlen im Südharz zurückzuführen sind, lag Walter Schäfers Tätigkeitsschwerpunkt auf der Anfertigung von Zeichnungen und Fotografien der untersuchten Höhlen.

Material / Technique

Zeichnung

Drawn ...
... who:
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2015/04/28]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.