museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Halle Schriftquellen [11/199/SD2-45]

Böcklin-Bonus-Kasperl-Bücher

Böcklin-Bonus-Kasperl-Bücher (Stadtmuseum Halle CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Halle (CC BY-NC-SA)

Description

1911 gab Friedrich Michael Schiele im Verlag Gebauer Schwetschke vier Kasperl-Bilder-Bücher heraus. Die Titel lauteten "Der hohle Zahn", Freund Hein", "Der Schatz" und "Der Höllenkasten". Die Texte stammten von Beate Bonus, die Illustrationen schuf der Schweizer Architekt, Maler, Zeichner und Grafiker Carlo Böcklin. Der Text wurde in der fetten deutschen Schrift des bekannten Schriftkünstlers Rudolf Koch gesetzt. Auf dem Schutzumschlag fand sich eine Bauanleitung für ein Kasperltheater, die dazugehörigen Handpuppen gehörten ebenfalls zum Verlagsprogramm. In den ersten zwanzig Jahren nach ihrem Erscheinen erfreuten sich die Bücher großer Beliebtheit und erlebten einige Nachauflagen.

Material/Technique

Papier, Pappe / Druck

Measurements

20 x 20 cm

Object from: Stadtmuseum Halle

Das Stadtmuseum Halle entstand 1991 durch Zusammenschluss des Kulturhistorischen Museums und des Museums für Geschichte der Stadt Halle. Ersteres ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.