museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Kulturgeschichte [KG_4957]

Konfirmationsurkunde von Louise Bethge, 1842

Urkunde, gerahmt, Konfirmation, Luise Bethge (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Die Konfirmationsurkunde wurde auf Louise Bethge ausgestellt. Die Urkunde ist von einem Fries umrandet. In der oberen Mitte ist eine kleine Abbildung: Jesus kniet vor einem Engel, der einen Kelch in der Hand hat und auf einer Wolke steht (Ölbergszene). Der Text auf der Urkunde: Sirach Cap. 41, Vers 15.
Siehe zu, dass du einen guten Namen behaltetst, der bleibt gewisser als tausend grße Schätze.
Mit diesem Denkspruch und unter den heißesten Segenswünschen bezeuget das Louise Bethge am Palmsonntag 1842 in der Stadt Kirche zu Ziesar durch die Konfirmation in die Gemeinschaft der erwachsenen Christen evangelischer Konfession aufgenommen worden ist. Der Superintendent Wohlleben.
Die Urkunde befindet sich in einem braunen, rechteckigen Rahmen, mit schmalem Goldrand. Der Untergrund ist lilafarben.
Querformat.
Die Rückseite ist mit buntem Papier (Seite aus einem Rechenbuch) verklebt. Auf der Rückseite befindet sich eine Metallöse.

Material/Technique

Holz, Glas, Papier

Measurements

H: 19,8 cm, B: 25,5 cm

Was used ...
... When
... Where

Keywords

Object from: Museum Wolmirstedt

Das Wolmirstedter Museum wurde 1927 gegründet und befindet sich seit 1981 in einer teilweise ausgebauten Bruchsteinscheune auf der Schlossdomäne, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.