museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen
Schließen
Museum Wolmirstedt Kulturgeschichte [KG_1194]

Druck, gerahmt, Ölbergszene

Druck, Ölbergszene (Museum Wolmirstedt RR-F)
Herkunft/Rechte: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Beschreibung

Der Druck stellt die Ölbergszene dar. Jesus im Vordergrund zum Himmel blickend-links auf dem Bild ein schwebender Engel mit geöffneten Armen. Im Hintergrund drei schlafende Personen-Petrus, Johannes und Jacobus. In der Mitte, oben, ein Kelch mit einem Kreuz. Jesus trägt ein wallendes Gewand und hält die Arme zum Gebet vor dem Körper.
Auf der Rückseite ist ein Metallöse. Rückseite hat eine Papprückwand.Das Bild ist in einem schwarzen, rechteckigen Rahmen mit goldfarbenen Streifen.
Hochformat

Material/Technik

Holz, Glas, Papier

Maße

H: 56,5 cm; B: 43,7 cm

Wurde genutzt ...
... wer: Zur Personenseite: Karl Tettenborn (1907-)
... wo More about the place

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum Wolmirstedt

Objekt aus: Museum Wolmirstedt

Das Wolmirstedter Museum wurde 1927 gegründet und befindet sich seit 1981 in einer teilweise ausgebauten Bruchsteinscheune auf der Schlossdomäne, ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.