museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Stadtgeschichte Wolmirstedt [KG_4929]

Fotografie, gerahmt, Hegemeister Pechstein und Frau

Fotografie, gerahmt, Hegemeister Pechstein und Frau (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Die Fotografie zeigt das Doppelporträt des Hegemeisters Pechstein und seiner Frau. Bei dem Bild handelt es sich um ein Kniestück stehend.
Links steht Frau Pechstein, sie trägt ein hochgeschlossenes dunkles Kleid mit Stehkragen und langen Ärmeln. Um den Hals trägt sie eine lange dünne Kette. Um die linke Hand hat sie ein Armband.
Ihre Haare sind in der Mitte gescheitelt und dunkel. Herr Pechstein steht rechts neben seiner Frau. Er trägt eine Uniform-Förster- daran befinden sich diverse Orden. Die Jacke ist zweireihig geknöpft und hat Schulterklappen.
Herr Pechstein trägt einen langen Vollbart und hat ein Stirnglatze.
Vor den Beiden steht ein heller Stuhl, auf dem dünne Bücher liegen. Der linke Arm der Frau ist darauf gestützt.
Die Fotografie befindet sich in einem dunklen naturbelassenen Rahmen und ist im Hochformat.
SW-Aufnahme.
Auf der Rückseite befindet sich eine Metallöse.
In Schreibschrift steht auf der Rückseite: Hegemeister Pechstein

Material/Technique

Holz, Glas, Pappe, Papier, Barytpapier, Metall

Measurements

H: 75,2 cm, B: 58,0 cm

Was depicted (Actor) ...
... Who:
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Part of

Keywords

Object from: Museum Wolmirstedt

Das Wolmirstedter Museum wurde 1927 gegründet und befindet sich seit 1981 in einer teilweise ausgebauten Bruchsteinscheune auf der Schlossdomäne, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.