museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Kulturgeschichte [KG_2452]

Kamera, Boxkamera "Agfa"

Kamera, Boxkamera "Agfa" (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Die Boxkamera "AGFA" hat eine Metallfront, die zum Teil mit schwarzem Leder bezogen ist. Das Gehäuse ist aus Sperrholz oder Pappe. Die Rückwand ist aufklappbar, der Metalleinsatz mit Filmführung und Objektiv herausziehbar. Oben befindet sich ein Tragerriemen, der schräg angebracht ist und ebenfalls aus Leder besteht. Auf dem Griff ist "Agfa" eingestanzt. Zu der Kamera gehört eine Tasche aus rotbraunem Leder. Die Kamera ist für Rollfilme vom Format 6x9 cm vorgesehen. Sie hat eine Lochblende mit drei verschiedenen Öffnungen.
Der Auslöser befindet sich an der rechten Seite (unten vorn).
Auf der Vorderseite, oben, befindet sich das Firmenlogo "Agfa" auf einem kleinen Metallschild. Auf der Rückwand außen steht "MADE IN GERMANY"

Material/Technique

Metall, Glas, Leder

Measurements

H: 10,8 cm x B: 8,0 cm x T: 13,0 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where
Was used ...
... When [About]
... Where

Part of

Literature

Keywords

Created
Munich
11.56666660308848.133331298828db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Was used
Wolmirstedt
11.61666679382352.25db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Map
Was used Was used
1935 - 1945
Created Created
1933 - 1935
1932 1947

Object from: Museum Wolmirstedt

Das Wolmirstedter Museum wurde 1927 gegründet und befindet sich seit 1981 in einer teilweise ausgebauten Bruchsteinscheune auf der Schlossdomäne, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.