museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung Handschriftensammlung [Hs. A 3828 (Spalding 39)]

Brief J. J. Spaldings an J.W.L. Gleim vom 9. August 1764

Brief J. J. Spaldings an J.W.L. Gleim vom 9. August 1764 (Gleimhaus Halberstadt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gleimhaus Halberstadt (CC BY-NC-SA)
"Brief J. J. Spaldings an J.W.L. Gleim vom 9. August 1764

Provenance/Rights: 
Gleimhaus Halberstadt (CC BY-NC-SA)

"Brief J. J. Spaldings an J.W.L. Gleim vom 9. August 1764

Provenance/Rights: 
Gleimhaus Halberstadt (CC BY-NC-SA)

Description

Spalding will sich für das lange Stillschweigen nicht mit Amtsgeschäften entschuldigen. Berlin bietet nicht mehr die goldenen Tage von ehemals, muß viel Kirchen- und Schulakten von einem zum andern Tag durchsehen, lebte in Barth mehr zu seinem eigenen Nutzen. Findet Erholung und Entspannung im häuslichen Kreise; die Familie grüßt.

Material/Technique

Handschrift auf Papier

Measurements

1 Doppelbl. 4° (nur 1 1/2 S. beschrieben)

Written ...
... Who: Zur Personenseite: Johann Joachim Spalding (1714-1804)
... When
... Where More about the place

Relation to time

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

[Relation to time] [Relation to time]
1701 - 1800
Written Written
1764
1700 1802
GLEIMHAUS  Museum der deutschen Aufklärung

Object from: GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung

Das Gleimhaus ist eines der ältesten deutschen Literaturmuseen, eingerichtet im Jahr 1862 im ehemaligen Wohnhaus des Dichters und Sammlers Johann...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.