museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Industrie- und Filmmuseum Wolfen Fotokameras [FA 1423/00 ifm]

Kleinbildkamera "Exa 1b" (schwarz)

Kleinbildkamera "Exa 1b" (Industrie- und Filmmuseum Wolfen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Industrie- und Filmmuseum Wolfen (CC BY-NC-SA)

Description

Kleinbildkamera "Exa 1b", Format: Kleinbild 24 x 36
Die "Exa 1b" gehört zu der "EXA" Baureihe von einfachen einäugigen Spiegelreflexkameras, die ab 1949 im Ihagee-Werk in Dresden entstanden. Gelegentlich wird die EXA als kleine Schwester der höherwertigen Exakta Baureihe bezeichnet. Dieses Modell besitzt das Objektivgewinde M 42 und löste das bis dahin verwendete Exakta Bajonett-System ab. Die Kamera besitzt einen Innenauslöser und eine Rückspulkurbel. Der bei dieser Kamera vorhandene Suchereinsatz wurde nachträglich ausgetauscht.
Das Metallgehäuse ist zum Teil schwarz lackiert, auch teilweise schwarz beledert und hat eine schwarze Kunststofffrontplatte. Die Gehäuserückwand ist anschiebbar. Die Fabrikationsnummer "c 881701" steht innerhalb der Kamera (unten). Die Nummer mit dem vorgestellten "c" weist darauf hin, dass diese Kamera im Certo-Kamerawerk Dresden im Jahr 1983 produziert wurde.
Objektiv: Multi Coating Pentacon auto 1,8/50
Klappverschluss 30 - / 175

Material / Technique

Metall, Kunststoff, Glas

Measurements ...

(L:132 x B:99 x T:91) mm + G:757 g

Created ...
... who:
... when
... where

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2017/02/14]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.