museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Fahrzeugmuseum Staßfurt MZ - und SIMSON - Sonder- bzw. Einsatzfahrzeuge [MZEF002]

Motorrad MZ TS 250-1 Volkspolizei, Funkkoffer

Motorrad MZ TS 250-1 Volkspolizei (Fahrzeugmuseum Staßfurt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Fahrzeugmuseum Staßfurt / Ingo Schramm (CC BY-NC-SA)

Description

Bei diesem Motorrad handelt es sich um ein Polizei-Einsatzfahrzeug aus der Produktion des MZ-Werkes in Zschopau. Als Nachfolger der TS 250 Volkspolizei sollten mit diesem Modell die Probleme mit der Gewichtsaufteilung des Funkgerätes beseitigt werden. Man baute bei einigen Versuchsfahrzeugen das Funkgerät anstelle des Soziussitzes auf. An den Seiten kamen schwarze Seitentaschen zum Einsatz. Dieser Fahrzeugtyp wurde wegen der besseren Fahreigenschaften als bei den TS-Modellen mit seitlichem Funkgerät von den Fahrern sehr positiv eingeschätzt.
Insgesamt wurden nur im Jahre 1981 einige wenige Motorräder dieses Typs gefertigt. Da nach 1981 keine TS-Modelle mehr produziert wurden, wurde keine flächendeckende Versorgung mehr erreicht. Mit der Einführung der MZ ETZ 250 VP ab dem Jahr 1984 wurde der Kradtyp TS bei der Volkspolizei abgelöst.
Von der TS 250-1 mit Funkkoffer hinten gibt es heute nur noch sehr wenige Modelle. Dieses Exemplar gehört seit 1998 zum Fundus des Fahrzeugmuseums Staßfurt und ist Bestandteil einer der größten Polizeikrad-Sammlungen Deutschlands.
Das Motorrad besitzt einen Parallelrohr-Brückenrahmen. Die Motorleistung beträgt 19 PS (Höchstgeschwindigkeit: 115 km/h), das Leergewicht 160 kg, die Reifengröße vorn 3.00 - 16 und hinten 3.50 - 16.

Material/Technique

Sonderanfertigung für Polizei

Measurements

2,10 x 0,90 x 1,80 m

Created ...
... Who: Zur Personenseite: MZ Motorrad- und Zweiradwerk
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Fahrzeugmuseum Staßfurt

Object from: Fahrzeugmuseum Staßfurt

Das Fahrzeugmuseum wurde im Jahre 2004 im historischen Rittergut im Bördedorf Glöthe gegründet, anfangs unter dem Namen Fahrzeugmuseum Glöthe. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.