museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Börde-Museum Burg Ummendorf Kleidung und textiles Gebrauchsgut [2010-523]

Stickmustertuch, Emma Wallstab / Erinnerung

Stickmustertuch, Wallstab (Börde-Museum Burg Ummendorf RR-F)
Provenance/Rights: Börde-Museum Burg Ummendorf (RR-F)

Description

Stickmustertuch, Leinen in gitterartiger Struktur, Kreuzstichstickerei; komplett mit rotem Seidengarn ausgeführt. Im oberen Teil des Mustertuches verschiedenartige gestickte Zierstreifen (auch durch eine Aneinanderreihung von Kreuzen erstellt), gestickte Ziffern von 1 bis 9, stilisiertes Kreuz, Tiere, Schlüssel. Der Name der Stickerin: Emma Wallstab steht oberhalb der Ziffernfolge. Der untere Teil des Tuches zeigt die Großbuchstaben des Alphabets in zweifacher Ausführung ("Schreib- und Druckschrift"). Als Abschluss rechts unten sind die Worte Andenken (schreibschriftähnlich) und Erinnerung gestickt. In der rechten unteren Ecke ist als Bildmotiv ein Vogel (Pfau) ausgeführt, der auf einer pfeilerähnlichen Erhöhung sitzt. Das Stickmustertuch wurde 1971 aus Altenweddingen, von der der Familie in das Ummendorfer Museum geschenkt.

Material/Technique

Leinen, Seidengarn / Kreuzstichstickerei

Measurements

L: 380 mm, B: 360 mm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Object from: Börde-Museum Burg Ummendorf

Das Börde-Museum in der Burg Ummendorf ist das kulturgeschichtliche Regionalmuseum der Magdeburger Börde und wird vom Landkreis Börde ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.