museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Börde-Museum Burg Ummendorf Kleidung und textiles Gebrauchsgut [2010-548]

Stickmustertuch, Verszeilen

Stickmustertuch, Spruchzeilen (Börde-Museum Burg Ummendorf RR-F)
Provenance/Rights: Börde-Museum Burg Ummendorf (RR-F)

Description

Stickmustertuch mit Alphabet, Ziffern; Kreuzstichstickerei mit Seidengarn in den Farben Grün, Braun, Blau, Gelb, Creme, Violett und Rot. Gestickte Verse in Versalien; 1. Vers: ICH GLAUBE SICHERLICH / GOTT SORGET FUER MICH. Anschließend Alphabet und Ziffern. Kronen, verschiedenfarbig, darunter Initialen IGB / AMB / EB / IGB. Schmale gestickte Querreihungen, stilisierte Blumen und Bäume, vereinzelt mit in den Wipfeln sitzenden Vögeln; In der unteren Tuchhälfte Stickerei, die möglicherweise einen Schrank darstellt, daneben Frau mit einem Schlüssel in der Hand.
2. Vers: DAS ISD MEINE FREIDE DAS ICH / MICH ZU GOTT HALTE UND MEINE ZUVERSICHT SETZE AUF DEN HERR. Den unteren Abschluss des Mustertuches bilden ein stilisierter Blumenstrauß in einer Vase, zwei brunnenähnliche Darstellungen sowie als Abschlussreihung eine Kante aus Oktagonen mit stilisierten Sternen in der jeweiligen Mitte.

Material/Technique

Leinen, Seidengarn / Kreuzstichstickerei

Measurements

L: 730 mm, B: 240 mm

Created ...
... When

Keywords

Object from: Börde-Museum Burg Ummendorf

Das Börde-Museum in der Burg Ummendorf ist das kulturgeschichtliche Regionalmuseum der Magdeburger Börde und wird vom Landkreis Börde ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.