museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Börde-Museum Burg Ummendorf Kleidung und textiles Gebrauchsgut [2010-539]

Stickmustertuch, CEB 1829

Stickmustertuch, 1829 (Börde-Museum Burg Ummendorf RR-F)
Provenance/Rights: Börde-Museum Burg Ummendorf (RR-F)

Description

Stickmustertuch, Leinen, naturfarben beige, Kreuzstichstickerei mit Seidengarn, sehr feinteilig ausgeführt. Alphabet in Großbuchstaben/Versalien gestickt, Verwendung unterschiedlicher Garnfarben. Als Bildmotive: verschiedene kronenartige Darstellungen, ebenso stilisierte Blumen und Gewächse in Schmucktöpfen und -schalen; ornamental und mit Ranken eingefasst die Initialen CEB, die in vier Varianten gestaltet sind. In einer achteckigen Umfassung, die oberhalb mit einer Krone endet, findet sich das Monogramm CEB in Verbindung mit der Jahreszahl 1829, die unter die Anfangsbuchstaben des Namens gesetzt ist. Mittig der Unterkante gestickte biblische Szene: Adam und Eva, Apfelbaum, Schlange, Vögel sowie Hund und Katze - seitlich von Adam und Eva. Die Initialen CEB bei den Stickmustertüchern mit der Inventarnummern 2010-539 und 2010-540 (laut gestickter Jahreszahlen 1829 und 1830) lassen einen identischen Ursprung vermuten.

Material/Technique

Leinen, Seidengarn / Kreuzstichstickerei

Measurements

L: 425 mm, B: 350 mm

Created ...
... When

Keywords

Object from: Börde-Museum Burg Ummendorf

Das Börde-Museum in der Burg Ummendorf ist das kulturgeschichtliche Regionalmuseum der Magdeburger Börde und wird vom Landkreis Börde ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.