museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen
Schließen
Börde-Museum Burg Ummendorf Sammlung Daisy Roderich-Huch [2010-1096]

Hauptportal Herrenhaus Schermcker Schloss, Druckstock Radierung

Hauptportal Herrenhaus Schermcker Schloss, Druckstock Radierung (Börde-Museum Burg Ummendorf CC BY-NC-ND)
Herkunft/Rechte: Börde-Museum Burg Ummendorf (CC BY-NC-ND)

Beschreibung

Kaltnadelradierung, Druckstock, transparenter Kunststoff (heutzutage vielfach Renalon); Hochformat, Maße: 25 x 16,3 cm.
Der Druckstock bildet die tatsächliche Ansicht spiegelbildlich ab. Bildmotiv: Hauptportal mit Eingangstreppe zum Herrenhaus des Schermcker Schlosses. Amphorenartiger Zierrat links und rechts auf den beiden Treppenwangen. Vordachkonstruktion, links und rechts der Tür Laternen. Signatur der Künstlerin R-H (Roderich-Huch) spiegelbildlich in die Radierung.
Herrenhaus, Wirtschaftshof und Park des Schermcker Schlosses wurden in unterschiedlicher Motivauswahl und verschiedenen grafischen Techniken künstlerisch, in einer Art Serie, wiedergegeben.
Die Arbeiten entstanden, während Daisy Roderich-Huch von 1944 bis 1951 auf dem Schermcker Schloss wohnte.

Material/Technik

Kunststoff / Renalon, Kaltnadelradierung

Maße

L: 250 mm, B: 163 mm

Bezug zu Orten oder Plätzen

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Hergestellt
Schloß Schermcke
11.28926181793252.057075500488db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Geographischer Bezug]
Oschersleben-Schermcke
11.28305530548152.063056945801db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte
Börde-Museum Burg Ummendorf

Objekt aus: Börde-Museum Burg Ummendorf

Das Börde-Museum in der Burg Ummendorf ist das kulturgeschichtliche Regionalmuseum der Magdeburger Börde und wird vom Landkreis Börde ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.