museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Prignitz-Museum am Dom Havelberg Schiffbau, Schifffahrt, Fischerei [S 65]

Tobelkiepe

Tobelkiepe (Prignitz-Museum am Dom Havelberg CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Prignitz-Museum am Dom Havelberg (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Diese sogen. "Tobelkiepe" ist eine aus Weidengeflecht gefertigte Fischertasche aus dem 19. Jahrhundert. Sie wurde 1912 durch das Prignitz-Museum als Schenkung erworben.
Das Weidengeflecht ist mit einem dunkelgrün-olivem Farbüberzug versehen. Die Schnur zum Umhängen ist naturbelassen.
Mit aufschiebbarem Deckel und gleichzeitiger Sicherung mit durchgezogener Umhängeschnur bot die Tasche eine sichere Transportmöglichkeit für kleinere Utensilien, die der Fischer bei seiner Tätigkeit an Fluß und See dabei hatte.
Solche Behälter wurden auch als Proviantkorb genutzt, worauf auch der Name hinweist.

Material/Technik

Weidengeflecht

Maße ...

ca. 28 cm x 25 cm x 11 cm

Wurde genutzt ...
... wann
... wo

Schlagworte

Objekt aus: Prignitz-Museum am Dom Havelberg

Das Prignitz-Museum in Havelberg geht auf den von Honoratioren der Region zu Beginn des 20. Jahrhunderts gegründeten "Verein zur Förderung der ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 01.07.2019]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.