museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Historisches Museum für Mittelanhalt & Bach-Gedenkstätte Johann Sebastian Bach Gemälde [V 2268 K1]

Porträt Leopold von Anhalt-Köthen

Porträt Leopold von Anhalt-Köthen (Köthen Kultur und Marketing GmbH CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Köthen Kultur und Marketing GmbH (CC BY-NC-SA)

Description

Das lebensgroße Porträt des Köthener Fürsten und Förderers Johann Sebastian Bachs wurde vom Museum im Jahre 1930 erworben. Es war vermutlich als Geschenk der Köthener an die verwandte Dynastie Sachsen-Weimar gegeben worden. Von Weimar aus zum Verkauf angeboten, konnte das Museum das Bild durch die großzügige Spende eines musikverständigen Kötheners in den einstigen Wirkungsort Bachs zurück holen und nun auf Dauer in der Bach-Gedenkstätte des Köthener Schlosses präsentieren.
Das Bild zeigt den Köthener Musenfürsten in Herrscherpose mit Brustharnisch über brokat- und spitzenbesetztem Samtrock mit Seidenstrümpfen und barocken Schnallenschuhen. Ein Mohr als Page hält den mit Hermelinschwänzen besetzten roten Samt-Umhang. Der Fürst (1696-1728) legt demonstrativ die rechte Hand auf einen Helm.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

242 x 173 cm

Was depicted (Actor) ...
... Who:
Painted ...
... Who: [Probably]
... When

Relation to places

Literature

Keywords

Object from: Historisches Museum für Mittelanhalt & Bach-Gedenkstätte

In den historischen Räumen des Corps de logis von Schloss Köthen, zwischen dem ehemaligen Thronsaal und der Schlosskapelle gelegen, zeigt das ...

Contact the institution

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.